Die AOK-Initiative für Familien
Leckerer Erdbeer-Rhabarber-Kompott im Einmachglas

Erdbeer-Rhabarber-Kompott

Wenn süße Erdbeeren auf sauren Rhabarber treffen, freuen sich Groß und Klein. Die Besonderheit unseres Nachtisches: Bei diesem einfachen Kompott wird nur der Rhabarber weichgekocht. Die Erdbeeren bleiben frisch und behalten so ihr volles Aroma.

Kategorie Snack
Zubereitungszeit 30 Min
Schwierigkeit Einfach
Nährwerte p.P. 133 kcal

Erdbeer-Rhabarber-Kompott

Portionen

Zutaten

  • 400 g
    Rhabarber
  • 125 ml
    Kirschsaft
  • 20 g
    Zucker
  • 100 g
    frische Erdbeeren
  • 1 TL
    Vanillezucker
  • 2 Stängel
    Zitronenmelisse

Zubereitung

  • Alle Zutaten auf einen Blick: Rhabarber, Erdbeeren, Kirschsaft, Zucker und Vanillezucker.

  • 1

    Rhabarber waschen, die Enden abschneiden, Fäden abziehen und in etwa ein Zentimeter lange Stücke schneiden.

  • 2

    Mit Kirschsaft und Zucker in einem Topf erhitzen und einige Minuten bei mittlerer Hitze weich dünsten. Dann etwas abkühlen lassen.

  • Die Erdbeeren waschen, putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln.

  • 4

    Erdbeerstücke unter das warme Rhabarberkompott geben und mit Vanillezucker nachsüßen.

  • 5

    Kompott in Dessertschälchen füllen und mit ein paar Blättchen Zitronenmelisse garnieren.

  • 6

    Fertig ist der Erdbeer-Rhababer-Kompott. Eine leckere Nachspeise für die ganze Familie. 

Ich habe es gekocht!