Die AOK-Initiative für Familien
Karotten-Wildkräuter-Salat

Karotten-Wildkräuter-Salat

Ihre Kinder werden Augen machen! Karottensalat mal anders: Mischen Sie geraspelte Möhren mit frischen Blattsalaten, wilden Kräutern und bunten Blüten. Für den richtigen Biss sorgen geröstete Sonnenblumenkerne.

Kategorie Snack
Zubereitungszeit 25 Min
Schwierigkeit Einfach
Nährwerte p.P. 188 kcal

Karotten-Wildkräuter-Salat

Portionen

Zutaten

  • 750 g
    Karotten
  • 200 g
    Pflücksalat
  • 30 g
    Sonnenblumenkerne
  • 50 g
    Wildkräuter
  • 12
    Essbare Blüten
  • 30 ml
    Sonnenblumenöl
  • 20 ml
    Weißweinessig
  • 1 EL
    Honig
  • 0.5 TL
    Senf
  • 1 Prise
    Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Im Gegensatz zu Kopfsalat hat Pflücksalat den Vorteil, dass Sie nur so viele Salatblätter ernten oder kaufen können, wie Sie gerade brauchen. So können Sie leicht mehrere Sorten mischen. Zu den Pflücksalaten gehören zum Beispiel Lollo Rosso, Eichenblattsalat oder Venezianischer Brauner.

  • 1

    Diese Zutaten brauchen Sie für Ihren Salat.

  • 2

    Die Sonnenblumenkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett vorsichtig anrösten. Abkühlen lassen.

  • 3

    Karotten waschen, schälen und fein raspeln.

  • 4

    Pflücksalat und Wildkräuter waschen, abtropfen lassen, welke Blätter aussortieren und in eine große Salatschüssel geben.

  • 5

    Die geraspelten Karotten untermischen.

  • 6

    Essig mit Honig, Senf, Salz, Pfeffer und Olivenöl verrühren, bis sich der Honig auflöst.

  • 7

    Das fertige Dressing über den Salat gießen. Gut durchmischen.

  • 8

    In vier Portionen aufteilen. Mit gerösteten Sonnenblumenkernen bestreuen und mit essbaren Blüten verzieren.

  • 9

    Das schmeckt, obwohl wenig Zucker drinsteckt. Guten Appetit!


  • Hat Ihr Gemüsehandler oder Supermarkt keine Wildkräuter vorrätig, mischen Sie einfach frische Petersilie, Koriander und Schnittlauch unter den Salat.

Ich habe es gekocht!