Die AOK-Initiative für Familien
Halloweenkostüme selber machen
Halloween­kostüme für Kinder

 

 

  • Halloween
  • selber machen
  • Kostüme

Halloween­kostüme selbst machen

Halloween ist ein Fest der Kostüme. Kinder verkleiden sich am liebsten als Hexe, Gespenst oder Dracula und gehen auf die Jagd nach Süßem. Leider sind gekaufte Verkleidungen meist recht teuer. Halloweenkostüme selbst machen löst das Problem. Die Familie hat gemeinsam Spaß und günstiger ist es auch.

Der wichtigste Ausrüstungsgegenstand einer Hexe ist ihr Reisigbesen und der ist schnell gebastelt. Ein einfacher Besenstiel dient als Grundlage. Für das Ende des Hexenflugzeugs ist Reisig notwendig. Die kleine Hexe in spe sammelt Äste und Zweige und befestigt diese mit einer langen Kordel oder Isolierband am Stiel. Hex, hex und der Besen ist startbereit.

Der wichtigste Teil der Verkleidung ist ein schwarzes Kleid. Dazu trägt die Hexe einen Hut, den die angehende Zaubermeisterin leicht selbst basteln kann. Alles was sie braucht, sind zwei DIN-A2-Bögen schwarzes Tonpapier und Kleber. Aus dem ersten Bogen schneidet sie einen Kreis mit einem Durchmesser von 50 Zentimetern aus. Aus der Mitte des ersten Kreises trennt sie mit der Schere einen inneren Kreis heraus, der etwas kleiner ist als der Kopfumfang der Hexe. Danach schneidet sie noch Zacken in den inneren Rand der Papp-Hutkrempe und biegt diese nach oben.

Hexenkostüm für Halloween selber basteln

Auch für die Hutspitze fertigt sie einen Kreis an – diesmal aus der zweiten Pappe. Ebenfalls mit der Schere schneidet sie von außen auf einer Linie bis zum Mittelpunkt des Kreises. Danach lassen sich die beiden Enden übereinander schieben. Je weiter sie schiebt, desto spitzer wird der Hexenhut. Wenn er auf die Zacken der Krempe passt, mit Kleber die beiden Enden fixieren, die Zacken der Krempe mit Klebstoff bestreichen und den Kegel auf die Zacken kleben.

Für die Verzierung bastelt sie einen Gürtel an den Hut. Dieser besteht aus zwei halbrunden lila Streifen Pappe, die die kleine Hexe jeweils auf eine Seite des Huts klebt. Die Schnalle bastelt sie aus goldenem Fotokarton. Auch der obligatorische Zauberstab ist schnell herbeigehext. Ein langer Holzstab bildet die Grundlage. Die Nachwuchsmagierin kann ihn anmalen, wie es ihr gefällt. Ein Stern aus dicker Pappe oder Karton verziert die Spitze. Am besten versieht ein erwachsener Zaubermeister den Zauberstab mit einem Schlitz, in den das magische Duo erst Klebstoff träufelt und danach den Stern befestigt.

Geisterkostüm aus Laken für Kinder

Es ist ganz einfach, durch das richtige Kostüm zum Gespenst zu werden. Alles was Sie und ihr Kind benötigen, ist ein weißes ausrangiertes Bettlaken. Mit einer Schere schneiden Sie zwei größere Sichtlöcher für die Augen aus. Nun fehlt nur noch ein Gesicht, das Sie mit einem roten und einem schwarzen Filzstift auf das Laken malen. Möchte Ihr Geist die Menschen so richtig erschrecken, braucht er eine rasselnde Metallkette aus der Garage oder dem Baumarkt, die für schaurig-schönen Krach sorgt.

Das Vampirkostüm: So wird Ihr Kind zu Dracula

Der König der Vampire trägt ein weißes Hemd, eine dunkle Hose und einen langen schwarzen Umhang. Für den Umhang verwenden Sie einfach ein entsprechend großes schwarzes Tuch. Wenn vorhanden, ergänzt Graf Dracula sein Kostüm um eine weiße Weste. Das Gesicht des kleinen Vampirs schminken Sie leichenblass. Nur am Mundwinkel zeichnen sich ein paar rote Bluttropfen von der letzten Mahlzeit ab. Bitte beachten Sie, dass nicht alle Schminkprodukte gesund sind. Eine Handvoll staubiges Mehl im gegelten Haar sorgt für den abschließenden Gruseleffekt.

Der Naturgeist – ein Kostüm aus Blättern und Stöcken

Dieses Kostüm braucht ein wenig Vorbereitung. Sammeln Sie gemeinsam mit Ihrem Kind Blätter, Moos und Zweige im Garten, Wald oder Park. Trocknen Sie die gefundenen Gegenstände zu Hause. Zu Halloween dient das Material als Kopfschmuck für den Naturgeist: Blätter und Stöckchen zieren das Haar des Geistes. Haarnadeln, Spangen und Haarspray halten sie an Ort und Stelle. Als stilechte Kleidung empfehlen sich T-Shirt, Jacke und Rock oder Hose in den Naturfarben Braun, Dunkelgrün oder Orange, die sich auch für das Make-up des Geistes eignen. Um die Augen herum zeichnen Sie als Eltern mit Theaterschminke noch grünbraune Blätteranken. So einfach können Sie Halloweenkostüme selbst machen.